Koblenzer Schützengesellschaft 1359 e.V.

Willkommen bei der Koblenzer SG!

10.06.2021 - Weitere Lockerung der Corona-Auflagen


Liebe Mitglieder,

die mittlerweile gültige 22. CoBeLVo müssen wir auch in unseren Trainingsplänen und Hygienevorschriften einfließen lassen. Anbei findet ihr wieder die aktualisierte Version. In der Praxis ergeben sich für die Anzahl der Schützen und die weiteren Maßnahmen erst einmal keine Änderungen.

Ich möchte jedoch darauf aufmerksam machen, dass wir auf Wunsch einiger Mitglieder für die Bogenschützen eine 4. Trainingszeit eingeführt haben! Bitte beachtet also die geänderten Trainingszeiten im Trainingsplan!

Da der Kalender für die nächsten 3 Tage schon gefüllt ist, gelten die neuen Zeiten ab Montag, 14.06.2021! Bitte tragt euch ab dann nur noch mit den geänderten Anfangs- und Endzeiten ein!

Viele Grüße
Euer Vorstand

29.05.2021 - Weitere Lockerung der Corona-Auflagen


Liebe Mitglieder,

Die Inzidenz in Koblenz sinkt erfreulich schnell und liegt schon 5 Tage in Folge deutlich unter 50. Dadurch ergeben sich für den Sport auf ungedeckten Anlagen weitere Lockerungen.

Ab Samstag, 29.05.2021 können wieder 8 Personen auf 8 Scheiben am Training teilnehmen. Bitte beachtet wieder die aktualisierten Dokumente und die Eintragung im Online-Kalender!

Ganz besonders möchte ich darauf hinweisen, dass wir zukünftig an Samstagen wieder unsere üblichen Trainingszeiten aufnehmen:

  • Jugendtraining 10:00 bis 12:30 Uhr
  • Einsteigertraining 13:00 bis 15:30 Uhr
  • Fortgeschrittene 16:00 bis 18:30 Uhr

Hier bietet sich besonders den neuen Vereinsmitgliedern die Möglichkeit wieder regelmäßig zu trainieren, auch hier gilt max. 8 Schützen mit Voranmeldung im Kalender!

Wir freuen uns darauf Euch alle wieder zu sehen.
Euer Vorstand

17.05.2021 - Öffnung des Vereinsgelände für Bogenschützen


Liebe Mitglieder,

nachdem es Anfang vergangener Woche etwas hin und her ging hat die Stadt Koblenz am vergangenen Dienstag ihre Inzidenzzahlen nach unten korrigiert. Dadurch wurden ab Mittwoch Lockerungen der Bundesnotbremse in Koblenz möglich. Der Vorstand hatte bereits in seiner letzten Vorstandssitzung über das weitere Vorgehen bei fallender Inzidenz beraten, daher konnten wir nach der Veröffentlichung der 20. CobeLv die Vorbereitungen für eine Öffnung vorantreiben. Diverse Maßnahmen auf dem Gelände wurden bereits umgesetzt, am Montag werden Andy und Simon letzte Mäharbeiten durchführen.

Ich freue mich also Euch mitteilen zu können, das ab Dienstag, 18.05.2021 das Training im Freien für die Bogenschützen auf 2 Bahnen wieder möglich ist. Für unsere Pistolenschützen liegen die Hürden leider noch höher, hier arbeiten wir aber mit Ingolf an entsprechenden Lösungen.

Im Anhang findet ihr die aktuellen Dokumente für den derzeitigen Trainingsbetrieb, bitte nehmt sie zur Kenntnis und verhaltet euch im Sinne der Sicherheit danach.
Trainingsplan

Hygieneplan

Der Link zur Anmeldung im Online-Kalender wurde gestern noch einmal per Mail an alle Mitglieder versendet. Falls er euch nicht vorliegt, bitte einfach nochmal bei einem Vorstandsmitglied nachfragen.

Bitte denkt auch daran euch nach der Ankunft auf dem Gelände unbedingt in die Anwesenheitsliste einzutragen, diese findet ihr im Vorraum der Toiletten! Sie dient dem Nachweis der Anwesenheit gegenüber den Behörden!

Nun noch eine Information zur Schießlinie, diese befindet sich vorläufig auf Höhe der 10m-Linie!! Warum das? wird sich jetzt so mancher fragen. Es gibt seit einiger Zeit neben dem Sport im Innen- und Außenbereich auch die Formulierung der „Gedeckten- und Ungedeckten“ Sportanlagen im Freien.

Per Definition sind alle Überdachten Einrichtungen und Schießstände „Gedeckte“ Sportanlagen, hier wird uns leider das, was wir an unserem Platz sehr schätzen gelernt haben zum Verhängnis. Mit der vorübergehenden Verlegung der Abschussposition nach draußen haben wir eine „Ungedeckte“ Anlage und sind daher auf der sicheren Seite. Die Scheiben stehen nun auf 40m wodurch ein Training auf die 30m-Distanz möglich ist. Wenn ihr andere Distanzen schießen möchtet achtet bitte darauf die Scheiben bei Trainingsende wieder auf 40m zu stellen.

Zum Schluss noch ein wichtiger Hinweis in eigener Sache:
Wir bekommen hin und wieder Anregungen, das doch die ein oder andere Möglichkeit zu mehr Lockerung bestehen würde. Wenn wir zum Teil über die Gesetzlichen Mindestanforderungen hinaus gehen, dann geschieht dies auf Grund der dringenden Apelle der Behörden die den Vorstand erreichen, wie auch im Sinne der gebotenen Vernunft. In diesen besonderen Zeiten hat ein Verein auch immer eine besondere soziale Verantwortung!

Daher liegt die Priorität bei allen Entscheidungen des Vorstandes vor allen Dingen auf der Gesundheit der Mitglieder und ihrer Mitmenschen. Zudem gilt es den Verein vor den Folgen unbefugter Nutzung des Geländes zu schützen. Diese Strafen sind so erheblich, dass es das Finanzielle Ende bedeuten könnte!

Bleibt gesund und „Alles ins Gold“
Albert

14.03.2021 - Änderungen in den Anfängerkursen


Mit dem Start der Außensaison wird sich noch eine weitere Änderung im Vereinsleben ergeben. Edelgard und Christian Nentwig möchten sich nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit aus der Ausbildung neuer Bogensportler in unseren Anfängerkursen zurückziehen.
Es fällt schon schwer, die Leistung der beiden überhaupt in Zahlen zu fassen - für die allermeisten Mitglieder haben Edelgard und Christian die Anfängerkurse seit Ewigkeiten, sprich seit Vereinseintritt organisiert und durchgeführt. Das bedeutet seit mindestens 15 Jahren. Bei der Zählung der Teilnehmer kam irgendwann mal die Meldung "Wir sind jetzt bei Nummer 200" und auch das ist schon einige Jahre her.

Dem Verein bleibt nur, den beiden für ihre Dienste über all die Jahre herzlich zu danken. Die Anfängerkurse sind und waren eine maßgebliche Quelle für die Gewinnung neuer Mitglieder. Damit auch für die Entwicklung und den Fortbestand unseres Vereins. Nicht zu vergessen sind auch der Beitrag der Kursgebühren für unsere Vereinskasse.

Natürlich spielen die Kurse auch weiterhin eine wichtige Rolle. Rolf beschäftigt sich gerade mit der Umsetzung eines neuen Konzepts, mit dem wir in der Außensaison starten wollen - wenn uns denn die Corona-Einschränkungen endlich lassen. Die Warteliste mit Interessenten ist jedenfalls gut gefüllt, so dass wir hoffentlich auch in Zukunft viele neue Vereinsmitglieder in unseren Reihen willkommen heißen dürfen.

11.03.2021 - Ein paar Worte des 2. Vorsitzenden


Liebe Vereinsmitglieder,

im Januar 2021 habe ich dem Vorstand mitgeteilt, dass ich mich nicht für eine Wiederwahl im Vorstand zur Verfügung stellen möchte. Das aktive Schießen ist bei mir schon länger eingeschlafen und mit zwei quirligen Kindern wäre es auch nicht möglich, einen entspannten Nachmittag auf dem Schießplatz zu verbringen (selbst wenn Corona da aktuell mitspielen würde). Daher möchte ich erst mal einen Schritt zurück gehen und schauen, ob die Lust am Schießen wiederkommt.

Im Jahr 2021 ist ja ohnehin die Wahl einiger Vorstandsämter auf der Tagesordnung unserer Mitgliederversammlung. Also ganz normaler Lauf der Dinge – ein Vorstand tritt nicht mehr an, neue Kandidaten werden gesucht und gewählt. Mit der kleinen Besonderheit, dass der genaue Termin dank Pandemie unsicher ist. Naja, einige Monate mehr oder weniger macht nun auch keinen großen Unterschied.

Natürlich hat sich der Vorstand direkt mit der Frage beschäftigt, wer denn als Nachfolger in Frage käme. Und erfreulicherweise hat sich mit Frank Herrmann sehr schnell jemand gefunden, der bereit ist dieses Amt zu übernehmen. Geradezu ideal wenn ein Vorstand bereits im Voraus grob planen kann.

Daraufhin kamen wir zu folgendem Gedanken: Wenn der Termin der Jahreshauptversammlung noch unbestimmt ist und Frank schon motiviert in den Startlöchern steht, ließe sich dieser Wechsel auch vorziehen. Der Ablauf wäre dann: Ich trete zu einem Termin zurück, der Vorstand beschließt in seiner nächsten Sitzung die kommissarische Einsetzung von Frank als 2. Vorsitzenden und bei der nächsten Jahreshauptversammlung erfolgt die Wahl durch die Mitgliederversammlung.

Mir persönlich kommt diese Regelung sehr entgegen. Daher erkläre ich zum 21.03.2021 meinen Rücktritt als 2. Vorsitzender der Koblenzer Schützengesellschaft. Am 22.03. findet die nächste Vorstandssitzung statt, auf der dann ein neuer 2. Vorsitzender kommissarisch eingesetzt werden kann. Natürlich bin ich auch weiterhin für Vorstand und Verein ansprechbar, falls es noch Fragen gibt.

Viele Grüße
Peter Thur

28.02.2021 - Neues aus dem Verein


Liebe Vereinsmitglieder,

jetzt beginnt schon langsam der Frühling und die Einschränkungen haben uns leider immer noch im Griff. Das Thema Corona ist ja weiterhin in allen Medien präsent, daher gehen wir davon aus, dass ihr ohnehin schon über den aktuellen Stand recht gut informiert seid. Langsame Bestrebungen Richtung Lockerungen, weiterhin unbefriedigende Zahlen - wird's besser, bleibt alles gleich, wird es wieder schlimmer? Schwer zu beurteilen.

Wir müssen noch einmal darauf hinweisen, dass das Betreten des Vereinsgeländes nur nach Rücksprache mit dem Vorstand erfolgen darf. Falls dagegen verstoßen wird, drohen dem Verein hohe Strafen, auch im vierstelligen Bereich, die wir uns weder leisten können noch wollen.

Mit dem Beginn der Außensaison zum 01.04 hoffen wir, zumindest wieder einen eingeschränkten Trainingsbetrieb anbieten zu können. Das hängt natürlich von der Entwicklung in den nächsten Wochen ab. Eine zuverlässige Voraussage entspricht zur Zeit noch einem Blick in die Glaskugel.

Die Jahreshauptversammlung wird aus dem gleichen Grund auch wieder über das 1. Quartal hinaus verschoben werden müssen. 2020 konnten wir die Versammlung ja auch in einer Zeit relativer Lockerungen mit entsprechenden Hygienemaßnahmen durchführen. Eine solche Phase wird es hoffentlich auch 2021 geben, so dass wir dann die Versammlung entsprechend ansetzen.

Nachdem die Satzung durch den Sportbund Rheinland geprüft wurde, werden bei der JHV einige Abstimmungen zu Änderungen statt finden. Darüber hinaus sind einige Vorstandsämter neu zu wählen. Für das Amt eines 2. Schatzmeisters werden Kandidaten gesucht. Der 2. Vorsitzende Peter Thur möchte sich nicht mehr zur Wahl stellen. Das Amt wäre dann auch neu zu besetzen.

Weiterhin alles Gute für Euch und eure Familien. Wir hoffen, dass wir bald wieder einen großen Schritt in Richtung normalen Sportbetrieb gehen können.

Euer Vorstand

15.01.2021 - Neues zum Vereinsgelände


Nun ist es schon Mitte Januar geworden und diese lästige Corona-Plage hat uns leider immer noch fest im Griff. Besserung oder Lockerung der Maßnahmen ist noch nicht in Sicht und daher muss auch unser Vereinsleben auf Sparflamme weiter laufen. Auch wenn die ersten Impfungen inzwischen angelaufen sind, werden wir noch Wochen und monate mit Einschränkungen leben müssen.

Da es gelegentlich notwendig ist, auf dem Vereinsgelände nach dem Rechten zu sehen, wurden die Regeln für das Betreten des Geländes noch einmal konkretisiert. Ihr findet diese im folgenden PDF:

Anwesenheit auf Vereinsgelände während Corona-Pandemie

Aktuell sind einige Arbeiten auf dem Gelände im Gange. Auf dem Hang hinter dem Vereinsheim wurden wieder Bäume gefällt, die Gastank, Stromleitung oder das Haus gefährdert haben. Beim Fällen hat ein Ast ein Loch in unser Dach geschlagen. Dieses wurde notdürftig geflickt, ein Dachdecker hat sich den Schaden bereits angesehen. Von den Fällarbeiten ist noch einiges an Holz zu räumen. Die Regelung mit maximal 2 Personen erlaubt uns derzeit keine großen Arbeitseinsätze. Wer uns hier unterstützen möchte ist herzlich willkommen; bitte meldet Euch vorher dazu bei Albert Reif an, damit wir keine Helfer nach Hause schicken müssen.

Wir wünschen Euch allen noch reichlich Durchhaltevermögen, sowie alles Gute für Euch und eure Familien.
Euer Vorstand

13.12.2020 - Frohe Weihnachtsgrüße


Dieses Jahr läuft alles etwas anders. Gerade wurden die Corona-Regeln noch einmal verschärft. An ein normales Vereinsleben ist mindestens bis Mitte Januar nicht zu denken. Dennoch möchten wir Euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021 wünschen. Bleibt gesund und achtet auf Euch und Eure Familien.

Weihnachtsgruß 2020:

Euer Vorstand

13.12.2020 - Es geht nichts verloren...


Da flattert mir doch diese Woche ein Briefumschlag für die Koblenzer SG ins Haus. Und was ist darin zu finden? Urkunden! Bezirksmeisterschaft Bogen Halle 2020! Moment mal, steht denn nicht alles derzeit auf Stillstand? Besonders die Sportvereine? Hab' ich einen Termin verpasst?

Erst beim Blick auf das Datum - 10.12.2019 - wurde mir klar, dass es hier um die letztjährige Meisterschaft geht. Und vielen Dank an den Bezirksreferenten Klaus Ries, die Urkunden noch an die Vereine zu verteilen. Tja, dann bleibt nur noch, den Schützen zu gratulieren:

  • Ronny Schubel zum 3. Platz in der Klasse Compound Herren
  • Manuel Janke zum 3. Platz in der Klasse Recurve Herren
  • Jonas Reif zum 2. Platz in der Klasse Recurve Jugend männlich

28.10.2020 - Einstellung des Sportbetriebs


Die aktuellen Ereignisse holen uns gerade wieder ein. Eben noch die Hallensaison unter Hygieneauflagen geplant und vorsichtig gestartet - schon erwischt uns der erneute Anstieg der Fallzahlen im Raum Koblenz. Die ab morgen gültigen Regeln könnt Ihr auf der Seite der Stadt Koblenz nachlesen:

Allgemeinverfügung der Stadt Koblenz ab 29.10.2020

Die Corona-Situation hat uns veranlasst, die von der KSG genutzten Sportanlagen vorerst wieder für den Sportbetrieb zu schließen. Dies betrifft Vereinsheim, Bogenplatz in Metternich und die Trainingszeiten in der Halle am Fort Konstantin.

Ja, mit der Schließung gehen wir über das hinaus, was die Stadt Koblenz derzeit von den Vereinen einfordert. Die Entwicklung der Infektionszahlen lässt aber vermuten, dass die Werte zunächst noch steigen werden bis die beschlossenen Maßnahmen greifen. Das lässt erwarten, dass Stadt, Land oder Bund in den nächsten Tagen weitere Schritte beschließen werden, die unsere Möglichkeiten eher noch weiter einschränken.

Um nicht alle ein, zwei Tage mit einem neuen Hygiene- und Verhaltenskatalog nachregeln zu müssen, haben wir uns für diesen harten Einschnitt entschieden. Schade, dass Euch wieder die sportliche Betätigung genommen wird, aber wir sind wieder in einer Phase, in der Abstand halten zur wichtigsten Vorsichtsregel wird.

Viele Grüße und bleibt gesund
Euer Vorstand

27.10.2020 - Bogenkurse Wintersaison 2020/21


Zahlreiche Mails zeigen uns, dass das Interesse am Bogenschießen nach wie vor groß ist. Leider hat die Corona-Situation uns (und vermutlich allen Sportvereinen) die Planungen des Jahres 2020 ganz schön durcheinander gewürfelt. Wie es 2021 aussehen wird, lässt sich heute (Ende Oktober 2020) noch nicht zuverlässig sagen.

Während der Hallensaison bis Ende März 2021 wird die Koblenzer Schützengesellschaft keine neuen Anfängerkurse im Bogenschießen anbieten. Dies ist durch die Hygieneanforderungen an Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen begründet. Gleichzeitig könnten wir pro Kurs nur eine geringe Anzahl Teilnehmer unterbringen. Die Warteliste für die Außensaison 2021 ist auch schon gut gefüllt.

Deshalb müssen wir Interessenten an Bogenkursen leider mindestens auf das Frühjahr 2021 vertrösten. Wir hoffen, dass Ihre Begeisterung für diesen Sport noch so lange anhält, sich die Situation 2021 entspannter darstellt als in diesem Jahr und wir Sie dann als Gast auf unserem Gelände begrüßen dürfen.

20.09.2020 - Informationen aus der Mitgliederversammlung


Am 18.09. hatten wir unseren angekündigten Doppeltermin - erst die außerordentliche Versammlung zur Findung eines neuen 1. Vorsitzenden, danach die Jahreshauptversammlung, die eigentlich bereits für Ende März geplant war. 18 stimmberechtigte Mitglieder folgten der Einladung. Die Schießhalle war bereits einige Tage zuvor entsprechend vorbereitet worden, rein und raus ging's nur mit Maske, die Stühle standen mit entsprechendem Abstand zueinander. Etwas gewohnheitsbedürftig, aber die Versammlung lief problemlos wie in den vergangene Jahren auch.

Wichtigster Punkt waren natürlich die Wahlen zur Besetzung der offenen Posten. Nachdem wir uns im Vorfeld schon leichte Sorgen um die Neubesetzung des Vorstandes machten, stellten sich mit Oleg Kiselev und Albert Reif zwei Kandidaten zur Wahl zum 1. Vorsitzenden. Albert konnte die Wahl für sich entscheiden.

Folgende Ämter wurden während der Versammlung neu besetzt:

  • 1. Vorsitzender: Albert Reif
  • Fachwart Pistole/Gewehr: Ingolf Striepke
Ingolf hatte diese Position im letzten Jahr bereits komissarisch übernommen

Weiterhin zum Vorstand gehören:

  • 2. Vorsitzender/Webmaster: Peter Thur
  • Schatzmeister: Bernd Kaack
  • Schriftführerin: Anja Keffer
  • Jugendwartin: Gisela Bach
  • Fachwart Bogen: Rolf Karst
Als Kassenprüfer wurde Manuel Janke neu gewählt. Oliver Schlutow bleibt weiterhin Kassenprüfer.

Noch ein paar Worte zu Anträgen und Themen der Versammlung
  • Der Vorstand ist beauftragt, bis zur JHV 2021 Kostenvoranschläge zur Reinigung oder Renovierung unseres Daches einzuholen und vorzustellen. Der Pistolenschießstand wird teilweise auf elektronische Anlagen umgestellt, da wäre es bedauerlich, wenn unser 40 Jahre altes Dach gerade jetzt schadhaft und die teure Pistolenanlage bschädigt wird.

  • Trainernachwuchs für den Bogenbereich ist weiterhin ein wichtiges Thema. Wir sind nicht ganz so weit, wie wir uns das bei der JHV 2019 erhofft haben, können aber zwei Mitglieder mit einem Bogensachkunde-Kurs und vier mit Bogensachkunde und Schießleiterlehrgang vorweisen. Der Weg zur RSB-Trainerlizenz ist langwierig, gesundheitliche oder berufliche Gründe können dazwischen kommen und das Kursangebot des RSB ist dieses Jahr natürlich auch stark eingeschränkt. Also: Noch nicht am Ziel aber wesentlich weiter als letztes Jahr.

  • Um überraschende Wechsel im Vorstand in Zukunft zu vermeiden bzw. um flexibler darauf reagieren zu können, soll bis zur JHV 2021 die Satzung der KSG durch den Sportbund geprüft werden. Verbesserungsvorschläge können dann bewertet und in Form von Anträgen zur Satzungänderung in der Jahreshauptversammlung abgestimmt werden.

  • Darüber hinaus werden wir überlegen, wie das Arbeitspensum in der KSG auf mehr Schultern verteilt werden kann als bisher. Ob dies in Form von Vorstandsaufgaben oder Verteilung von Verantwortungsbereichen geschieht, ist noch offen. Ziel ist, bei Überlastung von einzelnen Mitgliedern möglichst einzugreifen, bevor Aufgaben fallen gelassen werden.

15.09.2020 - Vereinsinternes 30m-Turnier am 27.09.


Andy Heinz hat vorgeschlagen, dass wir so langsam mal wieder mit Schießen unter Turnierbedingungen beginnen sollten. Die Bogenschützen sind heiß auf ein kleines Kräftemessen und so ganz einrosten will man ja auch nicht, oder?

Deshalb veranstaltet der Verein am 27.09.2020 ein 30m-Turnier auf dem vereinseigenen Gelände. Natürlich noch stark geprägt von den Einschränkungen, die uns Corona auf's Auge drückt - nur 36 Pfeile, maximal 16 Teilnehmer pro Durchgang, Pfoten waschen, Masken, Abstände... aber hoffentlich ein kleiner Schritt nach dem langen Sommer 2020.

Die Ausschreibung findet Ihr im verlinkten PDF, Anmeldung bitte auf dem Aushang am Vereinsheim oder zur Not an die bekannte allgemeine Vorstands-Mailadresse.

Ausschreibung 30m-Turnier:

Bleibt nur noch, Euch allen viel Spaß und viel Erfolg zu wünschen.

10.08.2020 - Rücktritt des 1. Vorsitzenden


Liebe Vereinsmitglieder,

zum 06.08. hat uns Andreas Huster darüber in Kenntnis gesetzt, dass er vom Amt des 1. Vorsitzenden der Koblenzer Schützengesellschaft mit sofortiger Wirkung aus persönlichen Gründen zurücktritt. Der Vorstand möchte sich bei Andreas für die geleistete Arbeit im Vorstand herzlich bedanken. Seitens des Vorstandes werden die notwendigen Schritte zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eingeleitet. Wie das unter den noch geltenden Corona-Einschränkungen geschehen kann, werden wir zeitnah klären.

Zur Kontaktaufnahme wird das Postfach von Andreas (vorstand-1[at]koblenzer-sg[punkt]de) auf die Mailadresse von Peter Thur umgeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Euer Vereinsvorstand

10.08.2020 - Änderungen am Trainingsplan


Hallo Bogenschützen,

um die Anmeldung zum Bogentraining zu vereinfachen, haben wir einen Kalenderdienst online eingerichtet. Für Euch bedeutet das, ihr könnt Euch direkt eintragen und sehr unmittelbar die Platzbelegung. Dem Vorstand wird damit die tägliche Aktualisierung des Plans erspart. Außerdem sind die Teilnehmer nur noch für Vereinsmitglieder ersichtlich.

Anleitung befindet sich im verlinkten Dokument. Das kommt auch nochmal per Mail und wird am Vereinsheim ausgehängt. Den genauen Link findet Ihr nur in Mail und Aushang, damit sich im öffentlichen Internet nicht jeder einloggen kann.

Viele Grüße
Peter Thur

Anleitung für Einträge im Trainingsplan:

30.07.2020 - Einhaltung der Trainingszeiten


Liebe Vereinsmitglieder,

wir weisen noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass der Zutritt zum Vereinsgelände nur zu den angemeldeten Trainingszeiten oder zu Arbeitseinsätzen zulässig ist. Nach den aktuell gültigen Corona-Bestimmungen muss der Verein in der Lage sein, nachzuweisen, wer sich wann auf dem Gelände aufgehalten hat. Die eigenständige Nutzung des Geländes außerhalb der Trainingszeiten kann empfindliche Geldbußen nach sich ziehen und ist daher ausdrücklich untersagt.

Der Vorstand

01.07.2020 - Möglichkeiten für Arbeitsstunden


Hallo liebe Vereinsmitglieder,

Corona bringt immer noch einige Einschränkungen für ein normales Vereinsleben mit sich und der weg zur Normalität wird wohl noch einige Zeit dauern. So kam auch die Frage auf, welche Möglichkeit Vereinsmitglieder haben, die geforderten Arbeitsstunden für den Verein zu leisten.

Von den großen Arbeitseinsätzen, wie wir sie in der Vergangenheit alle 2-3 Monate durchgeführt haben, möchten wir zunächst noch absehen. Da sind uns dann doch ein paar Leute zu viel unterwegs. Aber im nachfolgenden PDF sind einige Tätigkeiten aufgeführt, für die sich nur ein bis zwei Personen finden müssen, um sie durchzuführen. Wenn Ihr Euch einer Aufgabe annehmen wollt oder auch noch weitere Vorschläge habt, einfach kurz dem Vorstand Bescheid geben.

Möglichkeiten für Arbeitsstunden:

06.05.2020 - Neues zum Bogentraining


Hallo liebe Vereinsmitglieder,

das Training läuft wieder. Zwar etwas kompliziert mit genauer Voranmeldung - ein bisschen wie im Sommerurlaub mit dem Handtuch auf der Liege am Pool - aber erste Berichte und Bilder zeigen, dass sich die Koblenzer SG mit der aktuellen Situation so gut wie möglich arrangiert hat.



Die Scheiben stehen... aber bitte mit Abstand

Ein paar Fragen kamen auch noch auf. Der nachfolgende Link bietet eine Übersicht der Aufgaben, die die jeweilige Aufsichtsperson im Training hat. Alle Trainingsteilnehmer sind aufgefordert, sich an die aktuellen Regeln zu halten und die Aufsicht zu unterstützen.
Aufgaben der Aufsicht:



Training nach dem Lockdown...

Außerdem wurde gefragt, wie das denn mit Auflagen und Scheibennägeln sei, die ja von mehreren Trainierenden genutzt und angefasst werden können. dazu sei angemerkt, dass es bisher keinen Nachweis gibt, dass Corona-Viren durch Schmierinfektionen, also durch Anfassen von Gegenständen übertragen werden. Siehe dazu auch die Informationen des Bundesinstituts für Risikobewertung. Falls ihr absolut sicher gehen wollt, nehmt Euch Eure Auflage und einen Satz Nägel mit nach Hause und verwendet diese wieder. Dazu häufig Händewaschen und die Scheibennägel in Spülwasser oder etwas Hochprozentiges einlegen und das Infektionsrisiko sollte sich erledigen.



...mit maximal 5 Teilnehmern

Für alle, die schon sehnsüchtig auf Turniere und Wettkämpfe warten, gibt es zumindest ein virtuelles Bogenturnier, um die Zeit bis zur normalen Turniersaison zu überbrücken. Geschossen wird dabei natürlich noch rein analog. Dankeschön an Timo Heydasch, dass er diesen tollen Service überregional anbietet. Viel Spaß beim Online-Vergleich und gut Schuss!

29.04.2020 - Informationen zum Training


Liebe Vereinsmitglieder,
die Corona-Pandemie schränkt das Leben aller an vielen Stellen ein: erschwertes Einkaufen, z.Zt. quasi keine Gastronomie, Frisöre geschlossen (auch wenn viele inzwischen da dringend hin müssten), Kurzarbeit, Kinderbetreuung zu Hause etc, etc, etc! Alle sehnen sich, soweit möglich, nach einer Rückkehr zur Normalität. Dazu zählt natürlich auch der Sport! Die Stadt Koblenz hat nun teilweise Freiluftsportarten wieder zugelassen. Auf unserer Vorstandssitzung letzten Donnerstag (Online-Sitzung!) haben wir ausgiebig darüber diskutiert, wie wir das nun realisieren können. Dabei wurde Folgendes beschlossen:

  • bis zum 4.5.20 bleibt unsere Anlage für den Sport geschlossen. Dann sollte entschieden werden, ob die Lockerung bestehen bleibt oder wieder verschärft wird. Dürfen weiterhin Freiluftsportarten ausgeübt werden, wird ein beschränktes Training möglich sein
  • wir prüfen aktuell zusammen mit der Stadt Koblenz, wie das Individualtraining rechtskonform stattfinden kann, d.h.

  • wie viele Personen dürfen gleichzeitig trainieren und
  • wie muss ggf. das überprüft/sichergestellt werden

Wir werden Euch zeitnah darüber informieren, wann es wie weitergehen kann. Bis dahin bitten wir noch um etwas Geduld. Wir möchten nicht gegen Auflagen verstoßen, da dies seeeehr teuer werden könnte…

Für die Pistolenschützen sieht es übrigens in absehbarer Zeit schlecht aus, da sportliche Aktivitäten in der Halle noch untersagt sind.

Viele Grüße
Euer Vorstand

16.03.2020 - Neues zur Corona-Epidemie


Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde der Koblenzer Schützengesellschaft,

aufgrund der Corona-Epidemie ändern sich die Verhaltensrichtlinien und empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen inzwischen täglich. Dies hat Auswirkungen auf alle Institutionen in denen Menschen zusammen kommen, darunter auch unser Verein.

Die Stadt Koblenz hat heute die Schließung sämtlicher Sportanlagen, darunter auch vereinseigene Anlagen verfügt. Das bedeutet für uns:

  • Das Vereinsgelände ist bis auf weiteres gesperrt. Es findet kein Training statt.
  • Auch die private Nutzung der Sportanlage (für die Mitglieder mit Schlüssel) ist untersagt. Wir können nicht kontrollieren, wann sich wieviele Personen auf den Platz aufhalten.
  • Die Jahreshauptversammlung am 27.03. ist abgesagt.
  • Der Arbeitseinsatz am 28.03. ist abgesagt.
  • Laufende oder geplante Anfängerkurse im Bogenschießen sind bis auf Anfang Mai verschoben.

Aktuell ist nicht absehbar, bis wann diese Einschränkungen gelten werden. Als groben Termin orientieren wir uns an den Terminen, die für die Schließung von Schulen und Kitas gelten. Das wäre vorserst bis zum 20.04., auch wenn das momentan als ein optimistischer Zeitplan erscheint. Wir werden Euch darüber informieren, sobald wir da nähere Informationen erhalten.

Bis dahin gilt weiterhin: Passt auf Euch auf und seid für Freunde und Nachbarn da, wenn diese Hilfe brauchen. Sport ist jetzt erstmal Nebensache.
Euer Vorstand

13.03.2020 - Aus aktuellem Anlass: Halle am Ft. Konstantin geschlossen


Hallo liebe Vereinsmitglieder,

sicherlich hat ja jeder die Berichterstattung zum Corona-Virus in den letzten Tagen mitbekommen. Die Stadt Koblenz hat heute in ihren Presseverlautbarungen über einige Maßnahmen berichtet, die bis weit in den April getroffen werden, um eine weitere Ausbreitung des Virus möglichst zu erschweren.

Dazu zählt auch die Schliessung aller städtischen kulturellen Einrichtungen, darunter auch sämtliche Sporthallen, bis zum 20.04.2020. dies betrifft auch die Sporthalle am Fort Konstantin, in der wir unser Wintertraining der Bogenschützen durchführen. Das Training findet damit bis zum 20.04. dort nicht statt.

Gleichzeitig appelliert der Rheinische Schützenbund an seine Vereine, sportliche und soziale Kontakte bis auf Weiteres einzustellen. Wir halten Euch auf dem Laufenden, ab wann sich der Trainingsbetrieb wieder normalisieren wird.

Bis dahin gebt auf Euch und Eure Familien acht und bleibt gesund.
Euer Vorstand

02.02.2020 - Schängelturnier 2020


Wie jedes Jahr eine Woche vor der Landesmeisterschaft veranstalteten wir unser diesjähriges Schängelturnier. Hierbei konnten 33 Teilnehmer unter Turnierbedingungen nochmal für die LM trainieren oder ihre Erfahrungen im Turniermodus erweitern. Es war ein schönes und entspanntes Turnier und wir freuen uns auf`s nächste Jahr.



Schängelturnier 2020

Die Ergebnisse, wie auch die von Landes- und Bezirksmeisterschaft, findet Ihr unter Ergebnisse und Berichte.

02.02.2020 - Informationen zum neuen Schützenausweis


2020 werden wir neue Schützenausweise erhalten. Hier einige Informationen des Rheinischen Schützenbundes dazu.
Info Schützenausweis 2020

12.01.2020 - Frohes neues Jahr 2020


Die Koblenzer Schützengesellschaft wünscht allen Mitgliedern und Schützen aus der Region ein frohes neues Jahr 2020. Viel Glück und Erfolg, natürlich auch in sportlicher Hinsicht! Wir freuen uns auch 2020 wieder auf spannende Wettkämpfe und nettes Fachsimpeln am Rande bei leckerem Kaffee und Kuchen.

Zur Einstimmung ins neue Jahr sei nochmal auf das Schängelturnier am 19.01. hingewiesen, eine ideale Vorbereitung auf die Landesmeisterschaft eine Woche später.